Balance-College

Sensor für Stress/BGM

Ausbildung zum Sensor

Es ist die einzige Ausbildung auf dem europäischen Markt, die Prävention und Wiedereingliederung (BEM) zusammenfasst. Dabei erfüllt Sie alle betrieblichen Anforderungen, die an einen entsprechend ausgebildeten Mitarbeiter gestellt werden. Für Sie ist die Ausbildung zum Sensor dann interessant, wenn…

  • Sie die Faktoren, die zu Stress und Burnout führen, verstehen und erkennen lernen möchten
  • Sie am Arbeitsplatz, in Vereinen, in der Familie oder für sich selbst Burnout-Prävention
    organisieren und planen möchten
  • Sie als kompetenter Ansprechpartner (wie ein Ersthelfer) Menschen helfen möchten, Lebenskrisen zu bewältigen. Dazu können Sie separat auch die Zusatzmodule Essstörung und Suchtverhalten buchen.
  • Sie einem Auditor bei der Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung behilflich sein möchten
  • Sie später als Lotse oder Auditor tätig sein möchten und dafür die notwendigen Grundlagen mitbringen
  • Sie gezielt die Themen
    • Betriebliches Eingliederungsmanagement,
    • Wiedereingliederung und
    • Hamburger Modell im betrieblichen Alltag umsetzen sollen

 

 

Der Sensor – dass meinen Experten:

INFOFILM

 

Sensor: Anforderungen an die Teilnehmer

Die Ausbildung an dem Balance-College genießt europaweit einen sehr guten Ruf und stellt an zukünftige Absolventen dementsprechende Anforderungen. Als Sensor sollten Sie…

  • sich vor dem Unterricht zuhause mit den zur Verfügung gestellten Materialien ausführlich beschäftigen.
  • sich gerne mit Menschen austauschen wollen
  • neugierig sein und gerne zuhören
  • bereit sein, später im Alltag den Kontakt zu Helpcentern und zu Lotsen zu halten
  • nicht Mitglied einer indizierten
    Sekte wie zum Beispiel
    Scientology sein

 

Deckblatt des
Schulungshandbuchs:

 

BILD

 

 

 

 

 

 

 

Sensor: Inhalte der Basis – Ausbildung

Die Ausbildung wurde aus dem Alltag heraus entwickelt. Maßgebliche Experten waren daran beteiligt und es wurde dabei das Ziel erreicht, dass alle grundlegenden Themen ausführlich behandelt werden:

  • Primär-Prävention:
    • Erklärung des anerkannten Stressmodells nach Dr. Hans Selye
  • Sekundär-Prävention:
    • Psychosomatische/mentale Auffälligkeiten und
    • Erläuterung eines Burnout-Prozesses an konkreten Beispielen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM):
    • Ablauf und Musterdokumente
  • Wiedereingliederung:
    • Ablauf und Musterdokumente, Hamburger Modell
  • Unterstützung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Aufbau einer ganzheitlichen BGM-Konzeption und Kooperation mit den Krankenkassen
  • Einüben von Gesprächssituationen und Verhalten in kritischen Situationen

BILD

Sensor: Dauer der Basis – Ausbildung

Die Ausbildung besteht aus zwei Teilen: Der Vorbereitung zuhause und dem Unterricht vor Ort:

  • Vorbereitungszeit zuhause………………………………………….. 8 Stunden
  • Unterrichtstag 1: Theorie und Planung……………………………. 8 Stunden
  • Unterrichtstag 2: Praktische Übungen und Prüfung…………… 8 Stunden

 

Sensor: Kosten der Basis – Ausbildung

Gesamte Kosten der Ausbildung inkl. MwSt.: ……………………………..   295,00 €

Tipp: Lassen Sie sich 50% der Ausbildung
von der EU bezahlen…

 

 

BILD

  • 50% der Kosten werden übernommen
  • Mindestalter 25 Jahre
  • Mindestens 15 Std in der Woche erwerbstätig
  • Maximales Jahreseinkommen 20.000 €
  • Wir beraten Sie gerne!

 

Bei vielen Teilnehmern übernimmt der Arbeitgeber die Ausbildungskosten, da diese komplett steuerlich abzugsfähig sind. Sie suchen individuelle Ausbildungen, die sich an Ihren Unternehmensanforderungen orientieren?

Wir beraten Sie gerne!

BILD